Über mich

Biographie

Mein Lebensweg hat mich zuerst einen akademischen Weg einschlagen lassen. Nach meiner Ausbildung an der HTBLV-Hochbau, meinem Studium der Architektur und ablegen der Ziviltechnikerprüfung, konnte ich eine eigene Kanzlei eröffnen und 3 Jahre führen.

Durch den abgeschlossenen Berufsweg hat sich für mich die Möglichkeit eröffnet, jenen Weg zu gehen, der meiner inneren Berufung entsprach.

So widmete ich mich intensiv dem Studium des Körpers und des Geistes. Als meine Gabe sehe ich es, Menschen in ihrer Eigenverantwortung zu bestärken.

Ausbildungen

Im Zuge meines Studiums konnte ich wesentliche Erfahrungen im Bereich der Makrobiotik machen sowie Aufenthalte in einem Taoistischem Kloster in Japan erleben oder auch Rebirthing-Erlebnisse erfahren.

  • Lymphdrainage
  • Fußreflexzonen
  • Akupunktmassage
  • Bindegwebsmassage
  • Marnitz-Methode
  • staatl. gebr. Heilmasseurin
  • Seminare über Ernährung, Meditation und Tai-Chi
  • Training in mehreren taoistischen Tempeln in Japan
  • Rebirther Ausbildung
  • Energiearbeit (M. Barnett, Dr. med. Jaffe)
  • Body-Harmony Ausbildung (J.Mörck, Don McFarland Andrea Buchinger) 1998
  • Structural Integration (Rolf-Institut in München und Boulder, USA)
  • Continuum Movement mit E. Conrad D´Aoud, Susan Harper Heilen mit Archetypen, Colin Bloy
  • Instant Healing, Serge Kahili King

Jeder meiner Klienten lässt mich neue Erkenntnisse gewinnen. So stützt meine Arbeit das lebenslange Lernen.

Persönliches

Radiointerview

Hier können Sie das Radiointerview mit mir zum Thema „Aufrechte Haltung, freies Leben.“ nachhören. Das Interview wurde im Rahmen der Sendung „Ich, gesund! Das Gesundheitsmagazin.“ von Dr. Bernhard Baumgartner produziert und über die Radiofabrik Salzburg ausgestrahlt.

Interview vom 10. Jänner 2018 

Meine Behandlungs­räume

Behandlungsraum


Raum für Körperarbeit

Mein erster beruflicher Weg verschlug mich in die Richtung Hochbau und Architektur. Daher habe ich einen besonderen Anspruch an räumliche Bedingungen. 

Hier können Sie sich einen Eindruck über den Ort verschaffen, an dem die Körperarbeit stattfindet.

Praxis Ansicht Wien

Fragen und Antworten

Wie bist Du zu Rolfing gekommen?

Ich hatte schon jahrelange Erfahrung mit Body Harmony, Energiearbeit & verschiedenen Massagetechniken und wollte tiefer in die Struktur & Funktionsweise des menschlichen Körpers vordringen.

Was wäre Dein größter Wunsch in Bezug auf Rolfing und Bodyharmonie?

Ich wünsche, dass mehr Menschen Zugang zu diesen Methoden finden, um in Geborgenheit die Weisheit ihres eigenen Körpers und ihrer Seele zu erfahren.

Welche Erfahrung hast Du durch Rolfing in Bezug auf Dich selbst und Deine Klienten gewonnen?

Ich habe mich selbst um vieles besser kennengelernt und dabei Räume in mir wieder entdeckt, die lange verschüttet waren. Die Arbeit mit meinen Klienten ist immer wieder neu, wie eine Reise, die wir gemeinsam unternehmen. Diese Erfahrung zu teilen, lässt mich immer berührt und dankbar dem Leben gegenüber sein.

Worin liegt Dein Bestreben, Dein Wissen über Rolfing und Bodyharmonie an andere weiterzugeben?

Da ich sehr viel positive Veränderungen, nicht nur körperlicher Natur, mit diesen Methoden erfahren habe, kann ich es mit meiner ganzen Überzeugung in meine Arbeit einfliessen lassen und so weitergeben.

Zitat

Einfachheit, Geduld & Mitgefühl

Schon Lao Tse wusste sich auf diese drei Grundsätze zu besinnen.

Ich versuche stets mit einfachen Mitteln, der nötigen Geduld und einem G’spühr für meine Klienten das beste Therapieergebnis zu erzielen.

Dieses überlieferte Gedicht des chinesischen Philosophen Lao Tse prägt das Verständnis für meine Arbeit:

Ich habe lediglich drei Dinge zu lehren:
Einfachheit, Geduld und Mitgefühl.

Diese drei sind deine größten Schätze.
Kehrst du zur Quelle des Seins zurück.

Geduldig Stehst du in Übereinstimmung
mit dem Wesen der Dinge.


Mitfühlend dir selbst gegenüber,
Versöhnst du alle Wesen der Welt.